Wir eröffnen Perspektiven

Kontakt

Unser Beratungsstellen-Team erreichst du unter:
    Bahnhofstr. 19
    (Eingang über den Parkplatz A1 Luisenstraße; wie zum "Café Central")
    69469 Weinheim

    Vielen Dank für Ihre Eingabe!
    Entschuldigung! Bei der Eingabe ist etwas schief gelaufen.

    Pädagogische Angebote

    In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Kommune und Berufswelt haben wir für Schulen Angebote entwickelt, die sich an zahlreichen Schulen in Weinheim und Umgebung  bewährt haben. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage ein paar Referenzen zur Verfügung.

    Sollten Sie Interesse haben, eines unsere Angebote auch an Ihrer Schule umzusetzen, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Weichert. Gemeinsam können wir erörtern, welche Möglichkeiten bestehen und wie eine Kooperation gestaltet werden kann.


      Jugendberufshilfe und Coaching für berufliche Integration

      Unsere Hauptaufgabe an unseren Kooperationsschulen ist es, die Schüler*innen bei der Berufsorientierung zu begleiten und dazu zu beraten, welche Möglichkeiten ihnen offen stehen. Selbstverständlich stehen wir im Rahmen dieses „Coachings“ auch den Eltern und Lehrer*innen als Ansprechpartner bereit.

      Darüber hinaus führen wir an und mit den Schulen zusammen Workshops oder Projekte durch, um die Schüler*innen auf den Einstieg in die Berufswelt vorzubereiten, zum Beispiel zum Schreiben von Bewerbungen oder zum Verhalten bei Bewerbungsgesprächen. Gerne entwickeln wir auch gemeinsam Konzepte und Qualitätsstandards wie den „Qualitätsrahmen Praktikum“.


        Berufsbildungslotsen

        Die „Berufsbildungslotsen“ betreuen junge Menschen, die über keine oder wenige Deutschkenntnisse verfügen und vor dem Beginn der Ausbildung engmaschige Unterstützung benötigen. Die Schüler*innen besuchen die so genannten VAB-O-Klassen (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf – ohne Deutschkenntnisse) und werden von pädagogischen Fachkräfte von Job Central betreut, die mit ihnen zusammen ihre Interessen, Potenziale und Unterstützungsbedarfe in Bezug auf Arbeit und Beruf erkunden und dokumentieren. In den Klassen werden zielgruppenspezifische, den Unterricht ergänzende Angebote zur Förderung von Ausbildungsfähigkeit, Berufsorientierung oder Arbeitswelterkundung entworfen und erprobt.

        Aus der Projektpraxis entsteht in Kooperation mit zentralen Partnern der Bildungsregion Weinheim ein erfahrungsbasiertes Handlungskonzept, mit dem VAB-O-Lehrkräfte und Schulen durch Job Central und andere Partner hinsichtlich der individuellen Förderung von VAB-O-Schüler*innen qualifiziert und unterstützt werden können.

        Wenn Sie mehr über die Arbeit in VAB-O-Klassen erfahren möchten, können Sie sich einen ersten Bericht dazu herunterladen.


          AV-Begleitung

          Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es in Weinheim das so gennante AVdual an der Helen-Keller- und der Hans-Freudenberg-Schule. Das AVdual ist Teil des Modellversuchs „Neugestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf“. Es ersetzt als Modellschulform die bisherigen berufsvorbereitenden Schularten (BVJ und BEJ).

          Die AV-Begleiter*innen sind erfahrene sozialpädagogische Fachkräfte der Jugendberufshilfe von Job Central, die direkt im AVdual an den Schulen mitarbeiten.

          Die Schwerpunkte der AVdual-Begleitung sind:

          • individuelle sozialpädagogische Begleitung der Schüler*innen im AVdual
          • enge Zusammenarbeit mit den Lehrkräften
          • Berufsorientierung und Berufswegeplanung
          • Unterstützung beim Vorbereiten und Finden von geeigneten Betriebspraktika
          • Betriebs- und Praktikumsbegleitung
          • Ausbildungsvorbereitung, Akquise von Ausbildungsstellen
          • Netzwerkarbeit mit verschiedenen Akteuren, insbesondere mit Betrieben, Innungen, Kammern, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter und verschiedenen Bildungsträgern